Blind Grillen von Fleisch und Gemüse

Aus besondere tipps
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur Sommerzeit ist das Grillen mit der Familie oder Freunden etc. eine sehr schöne und angenehme Freizeitgestaltung. Falls man allerdings blind oder stark sehbehindert ist, birgt das aber auch einige Gefahren:

  • Verbrennung am Grillgut und am Grill selbst
  • Kleidung kann sich entzünden.

Selbst ein Elektrogrill birgt zumindest die Gefahr von Verbrennungen.

Zumindest für den eigenen Balkon oder den Garten hinter dem Haus kann man auf den Grill im Backofen zurückgreifen. Hier besteht die Gefahr nur beim Herausnehmen des Grillguts. Durch Umlufttechnik ist das Wenden nicht notwendig und man kann sich in Ruhe auf das Essen freuen.

Für den Schrebergarten könnte man außerdem einen leistungsstarken Kontaktgrill verwenden, der einem ebenfalls das Wenden erspart.

Wer sich unsicher ist, sollte sich noch Blind am Herd ansehen, um Verbrennungen zu vermeiden.