Trombosesprizen selbst anwenden

Aus besondere tipps
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach Unfällen oder in Situationen in denen man sich weniger bewegen darf, werden vom Arzt oft Trombosespritzen verordnet. Je nach Art des Präparats ist die Verwendung mit einer Behinderung z.b. blindheit oder motorisch eingeschränkt schwirig. Folgende Dareichungsformen können ggf. helfen:

  • Fertigspritzen, bei denen nur die Kappe abgezogen werden muss und die danach direkt verwendet werden können.
  • Eine Art Pen mit Patronen, bei denen das Mendikament auf Knopfdruck in die haut eingespritzt wird.
  • Sind diese Lösungen nicht möglich, kann der Arzt eine Pflegeverordnung ausstellen, sodass die Verabreichung durch einen Pflegedienst erfolgen kann.

Zur Desinfektion gibt es abgepackte Pats, die man einzeln verwenden kann. Für blinde Menschen könnte auch Blind Medikamente erkennen nützlich sein.